Einzelarbeit

Für Einzel- / Paartherapie (gilt sinngemäß für Supervision / Coaching):

  1. Die Therapie kann in Ihrem Leben viel zum Guten verändern. Bitte helfen Sie mit, dass die Beziehung zu mir offen und gut bleibt, indem Sie es mir mitteilen, wenn Sie etwas stört oder ärgert, wenn Sie Wünsche an mich haben. Dann können wir versuchen, das zu klären.
  2. Die ersten Sitzungen verwende ich in der Regel darauf, Ihren biografischen Hintergrund kennen zu lernen: Ich bitte Sie, (allein oder gemeinsam mit mir) ein Genogramm zu gestalten, sowie ein Lebenspanorama Teil 1 / Lebenspanorama Teil 2. Es wäre schön, wenn Sie eines davon zur ersten Stunde erstellen und mitbringen könnten (auch wenn es nur angefangen ist). Dies hilft mir, Ihre Anliegen oder Probleme besser zu verstehen und einzuordnen. Die Kennenlernphase dient auch dem Aufbau unserer therapeutischen Arbeitsbeziehung.
  3. Die ersten fünf Treffen sind Probesitzungen, danach sprechen wir noch einmal darüber, ob Sie sich bei mir gut aufgehoben fühlen und weiter machen möchten.
  4. Bitte bringen Sie das Honorar für die Sitzungen bar mit. Wenn Sie ein Smartphone besitzen, können Sie auch mit Paypal direkt am Ende der Sitzung bezahlen: senden an [email protected] Sie können auch diesen Link verwenden: paypal.me/PraxisFrister. Bitte KEIN Häkchen setzen bei: “Sie zahlen für Waren oder Dienstleistungen? Markieren Sie dieses Kästchen und im Fall der Fälle ist unser Käuferschutz für Sie da.” (Früher: “an Freunde”). Dies, damit keine Gebühren anfallen. Oder mit paydirekt, ebenfalls an [email protected] senden.
  5. Wenn eine Sitzung (in Absprache mit Ihnen) länger als 60 Minuten dauert, berechne ich das anteilig.
  6. Am Schluss der Therapie (oder am Jahreswechsel) kann ich Ihnen auf Wunsch eine Quittung ausstellen. Die Fahrt- und Therapiekosten können Sie u.U. beim Lohnsteuerjahresausgleich  oder bei der Einkommenssteuererklärung als “außergewöhnliche Belastung” geltend machen. Bitte fragen Sie Ihren Steuerberater oder Ihr Finanzamt. Manches Finanzamt verlangt vor Beginn der Therapie ein amtsärztliches Zeugnis, dass Sie Therapie benötigen!
  7. Link zum Thema: Kostenerstattung durch PKV (Private Krankenversicherungen)
  8. Absageregelung / Verspätung : Sollten Sie zum vereinbarten Termin zu spät oder gar nicht kommen oder später als 2 Arbeitstage (mind. 48 Stunden, über das Wochenende entsprechend früher) vorher per mail oder telefonsch absagen, stelle ich die ausgefallene von Ihnen gebuchte Zeit in Rechnung. Wenn Sie z.B. am Di um 18 Uhr einen Termin haben, können Sie diesen bis Fr 18 Uhr kostenfrei absagen. Da ich eine Bestellpraxis führe, und den Termin nur für Sie freihalte, bitte um Ihr Verständnis, dass es für den Ausfall keine Rolle spielt, aus welchem Grund Sie den Termin nicht oder verspätet in Anspruch nehmen.
  9. Wenn Sie mit dem Auto kommen: um Verspätungen wegen Straßenarbeiten zu vermeiden, können Sie auf https://www.stuttgart.de/leben/bauen/baustellen.php nachsehen, wo es in Stuttgart gerade Baustellen gibt.
  10. Wenn Sie in Einzelfällen unsicher sind, ob Sie einen Termin wahrnehmen können, können Sie mich (bitte möglichst frühzeitig, spätestens 2 Arbeitstage vorher) bitten, den Termin mit einem “?” zu versehen. Fragen Sie mich dann bitte kurz vorher, ob der Termin noch für Sie zur Verfügung steht. Denn es sein, dass ich ihn jemand vergebe, der fest zusagen kann. Evtl. frage ich auch von mir aus nach, wie Ihre Situation ist, bevor ich das tue.
  11. Da zu spät abgesagte Sitzungen erfahrungsgemäß immer wieder zu Frustrationen führen, empfehle ich dringend, mit mir eine Regelung zu treffen, um dieses Risiko abzusichern. Bitte sprechen Sie das im nächsten Gespräch mit mir an.
  12. Die Absageregelung gilt auch für Erstgespräche.
  13. Die Höhe des Ausfallhonorars richtet sich nach dem Durchschnitt der letzten drei Sitzungen. Falls wir noch keine drei Sitzungen hatten, nach der vereinbarten Zeit mal Stundensatz. Beim Erstgespräch wird das Honorar für eine Zeitstunde fällig. Hinter zu spät Kommen, Absagen und Vergessen stecken - nicht immer, aber manchmal - nicht nur äußere, sondern auch seelische, unbewusste Gründe. bei 100 € 5,90 -200 9,90
  14. Wenn wir eine Sitzung per Skype oder Facetime oder einen anderen Videodienst vereinbart haben, und es kommt auf Ihrer Seite zu technischen Problemen oder gar Internetausfall, können wir von mir aus die Sitzung auch per Telefon durchführen oder fortsetzen. Möchten Sie dies nicht, bitte ich Sie um Erstattung der ausgefallenen Zeit (s.o.). Wenn die Probleme auf meiner Seite liegen, und nicht behebbar sind, entstehen Ihnen natürlich keine Extra-kosten.
  15. Bei elektronischer Kommunikation (unverschlüsselte E-mail, Chatdienste, Skype u.a. Videodienste) ist die Sicherheit/Vertraulichkeit der gewählten Kanäle nicht zu 100% gewährleistet!
  16. Ab 19 Uhr kommt ein Abendtarif zum Tragen (Aufpreis zwanzig Euro pro Stunde (60 Minuten) zum normalen Honorar)
  17. Termine vereinbaren wir in der Sitzung, bitte nicht per Email.
  18. Bitte bestätigen Sie mir die vereinbarten Termine (mit Datum und Uhrzeit) nochmal per Mail, so vermeiden wir Missverständnisse. Ebenso Terminabsagen.
  19. Bitte teilen Sie es mir mit, wenn Sie parallel andere Aktivitäten in psychotherapeutischer Richtung unternehmen.
  20. Ich biete Ihnen - wie auch den Teilnehmenden in meinen Kursen - das Du an. Es erleichtert oft die Therapie. Ob und wann Sie das möchten, können wir in der nächsten Sitzung besprechen.
  21. Zum Einstieg an die nächste Sitzung ist es hilfreich, wenn Sie die Sitzungen z.B. mit Ihrem Smartphone aufnehmen und dann vorher noch einmal anhören. Die Aufnahmen dürfen ohne meine Zustimmung nicht an Dritte weiter gegeben werden.
  22. Empfehlenswert ist es auch, ein Traum- bzw. Therapietagebuch zu führen. Träume schreiben Sie am besten sofort nach dem Aufwachen auf. In das Tagebuch können Sie Ihre Therapie dokumentieren sowie Gefühle und Wahrnehmungen, die Sie zwischen den Sitzungen haben.
  23. Das Ende der Therapie vereinbaren wir in Absprache. Normalerweise wird es für beide Seiten deutlich, wenn das Ihnen jetzt Mögliche erreicht ist. In einer Abschlusssitzung kann das Gewachsene integriert werden. Zukunftsperspektiven können ins Auge gefasst werden.
  24. Sollten Sie jedoch daran denken, die Therapie abzubrechen, bitte ich Sie, in einer Abschlusssitzung zur Sprache bringen, was sie gestört hat und was Sie veranlasst, die Therapie abzubrechen. Evtl. können Missverständnisse geklärt werden.
  25. Wenn Sie die Therapie für unbestimmte Zeit unterbrechen wollen, führen wir ein Evalutationsgespräch vor Beginn der Therapiepause.
  26. Der Qualitätssicherung und -förderung dienen: a. befinde ich mich in kollegialer Supervision, wobei ich selbstverständlich alle Sachverhalte anonym darstelle. b. Einige Monate nach Beendigung der Therapie bitte ich stichprobenartig einige ehemaligen Klienten um eine Evaluation - in Form eines kurzen telefonischen Interviews oder eines Fragebogens.

Persönliche Daten - Einverständniserklärung

Name, Vorname:

Telefon privat Festnetz: ________________________ auf den Festnetz-AB aufsprechen ist ok: ❏ Ja ❏ Nein

Telefon mobil: ________________________

Telefon berufl: ________________________ ❏ nur für Notfälle

E-mail:

Straße, Hausnr:

PLZ, Ort:

Mit der Zusendung von 2-4 Newslettern pro Jahr (ausschließlich per E-mail) über aktuelle Angebote von Workshops bei einreden.de bin ich einverstanden (Sie können selbstverständlich den Newsletter jederzeit wieder abbestellen):
❏ Ja ❏ Nein

Bemerkung: Die folgenden Zustimmungen sind erforderlich:

❏ Hiermit melde ich mich zur Therapie / Supervision / Coaching bei Thomas Frister an. Die o.g. Hinweise für die Therapie sowie die allgemeinen Hinweise habe ich gelesen und bin damit einverstanden (bitte beides ausdrucken und beifügen).

❏ Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und ich bin damit einverstanden, dass die meine Daten im Einklang mit den bestehenden Datenschutzrichtlinien und -gesetzen gespeichert werden.

_________________, den _____________  ______________________

(Ort, Datum, Unterschrift)