Hinweise allgemein

  • Sie müssen in der Lage sein, die volle und ausschließliche Verantwortung für sich zu übernehmen, insbesondere für Schäden, die Sie sich selbst, anderen Personen oder Sachen zufügen sollten. Meine Anweisungen sind als Vorschläge zu verstehen, denen Sie aus freiem Willen und nur so weit folgen sollen, wie Sie es verantworten können.
  • Wenn körperliche oder geistige Risiken oder ein kritischer Gesundheitszustand bestehen, bitte ich Sie, mich rechtzeitig zu informieren. Insbesondere gilt dies, falls Sie psychose- oder suizidgefährdet oder suchtkrank sind. Ebenso, falls Sie herzkrank sind oder waren.
  • Non-Suizid-Vertragsteil : Sollten Sie Gedanken hegen, sich etwas anzutun, sprechen Sie dies in der Therapiesitzung von sich aus an. Falls Sie die nächste vereinbarte Sitzung  nicht abwarten wollen, nehmen Sie Kontakt mit der Telefonseelsorge (0800 1110111 oder 0800 1110222), oder dem Krisen- und Notfalldienst (tägl. von 9-1h, We 12-1h) 0180 5110444, oder einem anderen Dienst auf: Krisendienste
  • Sollten Sie suchtgefährdet sein, bitte ich Sie, solange Sie bei mir in Therapie sind, abstinent zu leben. Sollte Ihnen dies einmal nicht gelingen, sprechen Sie es bitte von sich aus an.
  • Weiter gehende Anliegen, insbesondere alles, was Inhalte, (für mich) überraschende Meinungsumschwünge sowie unsere Beziehung betrifft, bitte ich Sie, in die Sitzungen einzubringen oder notfalls telefonisch anzusprechen und nicht per Email zu kommunizieren. Ich finde Emails für diese Dinge völlig ungeeignet.
  • Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Daten nach geltenden Datenschutzrichtlinien einverstanden
  • Im Gegensatz zu Ärzten haben Heilpraktiker kein Zeugnisverweigerungsrecht im Strafprozess, aber im Zivilverfahren nach § 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO. Als Heilpraktiker unterliege ich der Schweigepflicht.
  • Sollten Sie Fragen haben oder mit einer dieser Bedingungen nicht einverstanden sein, halten Sie bitte Rücksprache mit mir.